Attraktive Zuschüsse für Solarwärme- und Pelletheizungen

Seit dem 1. März 2013 können Haussanierer, die jetzt ihre alte Heizungsanlage auf erneuerbare Energien umstellen, von der KfW Bankengruppe einen günstigen Förderkredit für die Finanzierung ihrer neuen Anlage in Anspruch nehmen. Der Förderkredit ist kombinierbar mit der seit dem 15. August 2012 noch attraktiveren BAFA-Förderung.

Wer seine Heizungsanlage auf eine Solarwärme- und Pelletheizung umstellt, hat jetzt gut lachen,
denn BAFA-Förderung und KfW-Förderprogramm sind kombinierbar.

<br /><br /><br /><br />

Wer seine Heizungsanlage auf eine Solarwärme- und Pelletheizung umstellt, hat jetzt gut lachen, denn BAFA-Förderung und KfW-Förderprogramm sind kombinierbar.



18. März 2013

Deutlich höhere Förderung und attraktive Förderkonditionen kombinierbar

Heizungsumstellung auf Solarwärme und Pellet lohnt sich jetzt doppelt
Hausbesitzer, die sich endlich von ihrer alten Heizung verabschieden und auf Solarwärme und Pellets umsteigen, können sich gleich doppelt freuen. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle hat seit August letzten Jahres die Zuschüsse für Solarwärmeanlagen und Pelletheizungen deutlich erhöht. Wer jetzt investiert kann erheblich Geld sparen, siehe Förderbeispiele. Das Gute daran, diese Förderung ist mit dem seit 1. März 2013 verfügbaren attraktiven Förderkredit der KfW-Bankengruppe kombinierbar.

KfW-Förderkonditionen
Heizungssanierer können einen zinsgünstigen Kredit in Höhe von bis zu 50.000 Euro pro Wohneinheit erhalten. Der Kredit wird für den Austausch von Heizungen gewährt, die vor dem Jahr 2009 installiert wurden. Die Kreditlaufzeit beträgt 10 Jahre bei festem Zinssatz mit bis zu zwei tilgungsfreien Anlaufjahren. Der effektive Zinssatz beträgt aktuell im März 2013 2,02%.

Was wird gefördert?
Gefördert werden Solarwärmeanlagen bis 40 m2 Bruttokollektorfläche und Pelletheizungen mit einer Nennwärmeleistung von 5 kW bis 100 kW. Eine unabhängige Energieberatung vor der Sanierung kann vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle ebenfalls gefördert werden.

Wie bekommt man den Kredit?
Der Kreditantrag wird über die eigene Hausbank gestellt und muss bereits vor dem Austausch der alten Heizungsanlage beantragt werden.

Quelle:  www.kfw.de

Weiterführende Informationen:

Kreditprogramm der KfW

Förderung von  Solarwärme und Pellettechnik

Förderprogramm des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

 

Autor: Karin Weckesser

Archive