Ist Ihr Dach für Sonnenenergie geeignet?

7. Oktober 2011

Solardächer mit Solarstrom- und Solarwärmeanlage

Cölbe, 07. Oktober 2011. Die Sonnenenergie bietet ein unerschöpfliches Potenzial zur Erzeugung von Solarwärme und Solarstrom. Doch viele HausbesitzerInnen fragen sich, wie sie möglichst einfach feststellen können, ob ihr Dach für Sonnenenergie geeignet ist. Die Antwort ist: Mit Hilfe eines Solarkatasters, das in vielen Städten und Gemeinden bereits zur Verfügung steht.

Solarkataster zeigen Eignung von Dächern für Solaranlagen an
In Deutschland leben bereits mehr als sechs Millionen Menschen mit Solarenergie, gemäß einer Meldung des BSW Solar im April 2011. Viele BundesbürgerInnen wollen folgen und die Sonne als umweltfreundliche Energiequelle nutzen. Doch oft besteht Unsicherheit darüber, ob das eigene Dach für Solarenergie geeignet ist. Mit Hilfe eines Solarkatasters können HausbesitzerInnen nun bequem von zu Hause aus mit wenigen Mausklicks feststellen, ob und welche der Dachflächen effizient für die Solarenergie genutzt werden können. Zahlreiche Städte und Gemeinden stellen Ihren BürgerInnen ein solches Solarkataster inzwischen kostenlos zur Verfügung.  

Welche Informationen liefert ein Solarkataster
Die Solarkataster arbeiten mit konkreten Daten, wie z.B. lasergestützten Fluzeugscannerdaten, die in Kartenform die Dachflächen abbilden. Geliefert werden verlässliche Aussagen hinsichtlich der Ausrichtung, Dachneigung und Verschattung aller Dachseiten. Für jede Dachfläche (auch Garagendächer oder Dächer von Nebengebäuden) wird angegeben, auf wie viel Quadratmeter Solarmodule für die Stromerzeugung oder Solarkollektoren für die Wärmeerzeugung (Warmwasser und Heizungsunterstützung) effizient genutzt werden können. Außerdem werden der potentielle Stromertrag und das CO2-Einsparungspotenzial angegeben. 

Nutzen Sie die Kraft der Sonne für eine ökologische Energiegewinnung und sparen Sie mit jedem Sonnenstrahl!

Eine Investition in Solarenergie lohnt sich in diesem Jahr besonders:

In diesem Jahr 120,00 Euro anstelle 90,00 Euro pro qm Kollektorfläche staatliche Förderung + Kesseltauschbonus von 600,00 Euro
Solarwärme lohnt sich 

Für Solarstrom gelten in diesem Jahr ebenfalls noch attraktive Vergütungssätze, die Ihnen eine langfristige und solide Rendite sichern.
Aktuelle Vergütungssätze für Solarstromanlagen 

 

 

 

Archive