Schüler fragen: „Lohnt sich Solarenergie?“

13. April 2011

Schüler-bei-Wagner & Co

Teresa Klaus und Lennart Hailer, Klasse 11 der Adolf-Reichwein-Schule Marburg, informieren sich bei Andreas Knoch, Geschäftsleitung Wagner & Co, über Solartechnik.

Cölbe, 12. April 2011. Immer mehr Menschen investieren in erneuerbare Energien. Die Nutzung der Sonnenenergie spielt dabei eine wichtige Rolle. Im Rahmen des Zeitungsprojektes „Schüler lesen die OP (Oberhessische Presse)“ haben sich Schüler nun der Frage gewidmet: „Lohnt es sich in Solarenergie zu investieren?“ Antworten rund um das Thema Solartechnik holten sich die Schüler bei Wagner & Co.

Jedes Jahr bringen OP-Redakteure Schülern und Schülerinnen des Landkreises Marburg-Biedenkopf den Beruf des Journalisten in einem mehrwöchigen Projekt näher. Die Schüler und Schülerinnen schreiben dann eigene Artikel zu selbst gewählten Themen, die in der Zeitung veröffentlicht werden.

Mit dem Thema: „Lohnt es sich in Solarenergie zu investieren?“ haben sich vier Schüler der Klasse BG11G, der Adolf-Reichwein-Schule Marburg, beschäftigt. Um Antworten auf ihre Fragen zu bekommen, führten zwei der Schüler ein Interview mit Andreas Knoch, Mitglied der Geschäftsleitung von Wagner & Co. Das Interview fand in der Firmenzentrale in Cölbe statt. Die Schüler Teresa Klaus und Lennart Hailer konnten sich direkt vor Ort einen Eindruck darüber verschaffen, ob die Nutzung der Solarenergie sich lohnt. Dazu wurden sie zuerst von Andreas Knoch durch die Firmenzentrale geführt. Das Bürogebäude wurde 1998 als Passivhaus gebaut und ist das erste Firmengebäude dieser Art Europas. Das Gebäude verfügt über eine hocheffiziente Solaranlage und einen großen Saisonspeicher. Den Rest der Energie liefert ein kleines Gas-Blockheizkraftwerk.

„Sonnenenergie steht uns kostenlos und unerschöpflich zur Verfügung. Man kann sowohl Wärme als auch Strom daraus gewinnen“, erklärte Andreas Knoch. Als Beispiel dafür nannte er die energieautarke Kollektorfabrik von Wagner & Co in Kirchhain. Die Fabrik erzeugt mehr Energie als sie selbst verbrauchen kann. Knoch erläuterte den Schülern auch, welche Vorteile die Sonnenenergie für den Verbraucher hat. Solarenergie bedeutet ein Stück Unabhängigkeit von den großen Energieversorgern und von fossilen Brennstoffen, wie Öl und Gas. Zusätzlich belohnt der Staat den Umstieg auf erneuerbare Energien mit einer Förderung.

Der Artikel, den die Schüler nach dem Interview verfasst haben, wurde am 06. April in der Oberhessischen Presse Marburg veröffentlicht. Wagner & Co unterstützt regelmäßig Schulen in ihrem Bildungsauftrag. Jedes Jahr absolvieren beispielsweise mehrere Schüler und Schülerinnen ihr Schulpraktikum bei Wagner & Co und zum Girls´Day kommen Mädchen, um Einblicke in „typische“ Männerberufe zu erhalten.

Archive