Sonnige E-Mail-Kommunikation bei Wagner & Co Solartechnik

Die E-Mail ist bei Wagner & Co geschäftliches Kommunikationsmittel Nummer 1. Bereits seit Jahren wird ein Großteil der Geschäftspost auf elektronischem Weg abgewickelt. Doch um der täglichen Spam-Flut Herr zu werden, musste eine neue komfortable Lösung her. Die Wahl fiel auf einen externen Dienstleister.

Wagner & Co Solartechnik - Ein modernes und internationales Unternehmen, das seit mehr als 30 Jahren Solarwärme- und Solarstromsysteme vertreibt.

Wagner & Co Solartechnik - Ein modernes und internationales Unternehmen, das seit mehr als 30 Jahren Solarwärme- und Solarstromsysteme vertreibt.

29. Mai 2012

Aus der Wolke

Schnell fiel die Entscheidung, die E-Mail-Prüfung und -Filterung im Rahmen eines Software-as-a-Service-Modells (SaaS) an einen externen Dienstleister auszulagern. So werden Bedrohungen erkannt und abgefangen, noch bevor sie das Unternehmen erreichen. Hier gilt das Prinzip: Was das Unternehmen nicht erreicht, kann dort auch keinen Schaden anrichten. Gerade für Mittelständler ermöglichen SaaS-Modelle oder Managed Services mehr Planbarkeit der IT-Kosten. So muss der nötige Aufwand im Bereich Spam-Filterung und E-Mail-Sicherheit nicht im Unternehmen selbst erfolgen. 

Anti-Spam-Lösung ohne eigenen Wartungs- und Pflegeaufwand

Die Auslagerung sorgt außerdem dafür, dass auch die IT-Infrastruktur nicht an die aktuelle Spam-Entwicklung angepasst werden muss. Umfangreiche Implementierungen entfallen ebenso wie jeglicher Wartungs- und Pflegeaufwand. Zudem zahlt das Unternehmen für den gesamten Service eine feste jährliche Gebühr und hat somit auch langfristig Planungssicherheit. Die Wahl fiel schließlich auf den Berliner E-Mail-Sicherheitsanbieter eleven, mit dem Detlef Schwenke, Professional IT Services und Aufsichtsrat des Unternehmens, bereits seine persönliche Erfahrung hatte: Er nutzte seit geraumer Zeit den kostenlosen Spam-Filter-Service Spamfence.net von eleven. Hinter Spamfence steckt die Expurgate-Technologie, die auch Kern der Business-Lösung ist. „Wir wollten einen rund um die Uhr verfügbaren Dienst mit entsprechender Betreuung dahinter“, erklärt Detlef Schwenke. „Die Lösung ermöglichte es uns, den Wartungsaufwand für die Spam-Filterung auf Null herunterzufahren.“ 

Positive Bilanz

Die Implementierung verlief einfach und dauerte keine 30 Minuten Seit längerem sind die Lösungen jetzt bei Wagner Solar als Software as a Service im Einsatz und die IT-Verantwortlichen sind zufrieden. „Es fällt überhaupt kein Aufwand für Wartung und Pflege der Anti-Spam-Lösung an. Wir können uns unseren eigentlichen Aufgaben widmen und wissen gleichzeitig unsere E-Mail-Sicherheit in den besten Händen“, so Detlef Schwenke. Genauso zufrieden wie mit der Software sind Detlef Schwenke und sein Team auch mit dem Kundenservice von der Firma eleven. 

Den vollständigen Artikel können Sie bei ITMittelstand lesen

 

(Quelle: ITMittelstand)

 

Archive