Wagner & Co legt Grundstein für Sonnenforum

2. Mai 2011

Grundsteinlegung für das Sonnenforum

Grundsteinlegung für das Sonnenforum

Cölbe, 02. Mai 2011. Wagner & Co Solartechnik investiert in neues Passiv-Bürogebäude und feierte vergangenen Freitag, 29. April 2011, den offiziellen Baubeginn des Solarhauses. Zahlreiche Gäste aus Politik und Wirtschaft waren anwesend.

Unter den Augen von Klaus Schweitzer, Geschäftsführer der Wagner & Co Immoblilien GmbH, Cölbes Bürgermeister Volker Carle und dem Kreisbeigeordneten Dr. Karsten McGovern erfolgte die traditionelle Grundsteinlegung durch Architekt Christian Hartmann. In einem Zylinder wurde eine Tageszeitung, die Baupläne und Münzen in die Bodenplatte des Gebäudes einbetoniert.

Klaus Schweitzer stellte den Gästen das Gebäudekonzept und die Funktion des Sonnenforums vor, das als kreisrundes Gebäude mit einem lichtdurchfluteten Atrium konzipiert ist. Das neue Verwaltungsgebäude ist erforderlich, um den wachsenden Kapazitätsansprüchen gerecht werden zu können. „Das neue Bürogebäude mit einer Geschossfläche von 2.300 m² bietet Platz für ca. 100 Büroarbeitsplätze“, erläuterte Klaus Schweitzer.

Aber um den Ansprüchen von Wagner & Co tatsächlich gerecht zu werden, muss das neue Gebäude auch dem Passivhaus-Standard entsprechen. Neben einer hocheffizienten Wärmedämmung und Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, liefern ein Pelletkessel und eine Solarwärmeanlage über eine Nahwärmezentrale die benötigte Heizwärme. Gegenüber einem konventionellen Gebäude spart das Sonnenforum mehr als 90 Prozent Heizenergie. In einem späteren Bauabschnitt wird ein bereits bestehendes Bürogebäude saniert und in das Sonnenforum integriert. Zusammen entsteht so eine Bürogebäudefläche von ca. 3.300m².

Für den Ausbau an dem Firmenstammsitz von Wagner & Co in Cölbe waren aber auch standortpolitische Gründe ausschlaggebend. „Durch den Bau des neuen Bürogebäudes erweitern wir unser Verwaltungs- und Vertriebszentrum und stärken so den Standort Cölbe und die Region Hessen“, erläuterte Christof Biba, Mitglied der Geschäftsleitung von Wagner & Co.

Gebäudeentwurf „Sonnenforum“ - das neue Passiv-Bürogebäude von Wagner & Co

Gebäudeentwurf „Sonnenforum“ - das neue Passiv-Bürogebäude von Wagner & Co

Bereits 1998 setzte Wagner & Co mit Europas erstem Verwaltungsgebäude im Passivhaus-Standard ein Zeichen. Im Jahr 2008 nahm die energieautarke Kollektorfabrik in Kirchhain ihren Betrieb auf. Sie wird vollständig mit erneuerbaren Energien betrieben und produziert mehr Energie als sie verbraucht. Damit reiht sich der Bau des neuen Bürogebäudes im Passiv-Solarhaus-Standard in das Konzept der ökologischen Nachhaltigkeit ein, das seit mehr als 30 Jahren im Unternehmen gelebt wird.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Archive