Wagner & Co unterstützt nachhaltiges Engagement

22. November 2010

v.l.n.r.: Jannis Gerling, der hessische Sozialminister Stefan Grüttner (CDU), Friedrich Haupt und Peter Jacobs, Personalleiter und Human Resources Management bei Wagner & Co Solartechnik

Cölbe, 22. November 2010. Zwei Marburger umrunden per Anhalter die Ostsee und erhalten den ersten Preis beim Wettbewerb best 2010 des hessischen Jugendrings.

Jannis Gerling und Friedrich Haupt wurden am 17. November 2010 in Wiesbaden mit dem ersten Preis in der Kategorie „Kinder- und Jugendarmut“ beim Wettbewerb best 2010 des Hessischen Jugendrings ausgezeichnet. Sie haben für ein Waisenhaus Children`s Home in Baphumelele, Südafrika, über 5500 Euro zusammengetragen.

Die zwei jungen Marburger trampten im Frühjahr diesen Jahres in nur sechs Tagen um die Ostsee. Sponsoren unterstützten Sie mit Kilometergeld pro zurückgelegtem Kilometer, so dass am Ende die stolze Summe von 5500 Euro zusammen kam. Mit ihrer Aktion sorgten sie für viel Aufmerksamkeit in den Medien und damit für das Thema Nachhaltiges Engagement für eine gute Sache. Auch Wagner & Co unterstützt die beiden Schüler, und zwar mit einer Solaranlage für das Waisenhaus. „Nachhaltiges Engagement bedeutet für Wagner & Co nicht nur nachhaltig wirtschaften sondern auch nachhaltiges soziales Engagment. Deswegen unterstützen wir Projekte wie das von Jannis und Friedrich“ sagt Sandra Christiansen, Pressesprecherin von Wagner & Co. Mittlerweile wurde die Solarranlage durch den Partner des Unternehmens in Südafrika, Solarzone, installiert und versorgt die Kinder des Waisenheims mit warmem Wasser.
Bei der Preisverleihung im hessischen Landtag in Wiesbaden durch den Sozialminister Stefan Grüttner (CDU) wurde das nachhaltige Engagement der beiden Marburger gelobt und ihnen Gelegenheit gegeben, von ihrem Projekt zu erzählen. Dabei bedankten sich die beiden bei ihren zahlreichen Sponsoren und den Unterstützern ihrer Tour um die Ostsee: „Ganz besonders die Unterstützung von Wagner mit der Solaranlage hat uns sehr gefreut.“ sagte Friedrich Haupt zum Abschluss seines Berichts. Zusätzlich zur Warmwasserversorgung durch die Solaranlage wurde von dem gesammelten Geld ein Welldachblech ersetzt und dreizehn Kinder können nun die Vorschule besuchen.

Aber wie kam es überhaupt zu der Aktion und der Idee?

Michaela Wolf, PR Referentin bei Wagner & Co, führte am Tag der Preisverleihung ein Interview mit Friedrich und Jannis:

Was verbindet euch mit dem Baphumelele Children’s Home?
David, ein Freund von uns beiden hat dort 13 Monate sein Freiwilliges Soziales Jahr gemacht und uns immer wieder von dort berichtet. Durch diese Verbindung entstand auch die Idee die Tour um die Ostsee einem guten Zweck zu widmen.

Hat Euch jemand bei den Vorbereitungen geholfen?
Wir hatten durch das Projekt U 18 Kinder- & Jugendwahlen bereits einige Kontakte zu Presseleuten, die wir dann über das Projekt unterrichtet haben. Tourplanung, Internetseite usw. haben wir aber zu zweit auf die Beine gestellt.

Was hat Euer Umfeld gesagt? Welche Reaktionen gab es?
Wir sind schon öfter mal trampend auf Reise gegangen, daher war das nicht weiter ungewöhnlich – auch für unsere Eltern nicht. Durch die große Medienaufmerksamkeit kennt uns nun aber in Marburg an der Schule jeder und weiß über das Projekt bescheid.

Habt ihr vor, selber mal in das Waisenheim nach Südafrika zu fahren?
Wir waren bereits im Sommer vier Wochen dort und sind mit unserem Freund rumgereist. Bei dieser Reise konnten wir uns auch vor Ort das Ergebnis unserer Tour anschauen: 13 Kinder können von dem Geld nun die Vorschule besuchen, wir konnten die Vorbereitungen für die Installation der Solaranlage begutachten, ein Wellblechdach wurde ausgebessert. Auch jetzt sind wir ständig in Kontakt mit den Freiwilligen aus Deutschland, die dort momentan arbeiten.

Gibt es weitere Projekte?
Jannis ist gerade am Organisieren einer Großveranstaltung und hat vor, diese CO2-neutral durchzuführen.

Weitere Informationen:

Internetseite zur Ostsee-Tour

Pressemitteilung des Hessischen Jugendrings zur Preisverleihung

[pressestempel]

Archive